CeBIT: HP präsentiert Einsteiger-Notebook

Omnibook XT1000 kann wahlweise mit einem Mobile Celeron oder PIII-M-Prozessor ausgestattet werden / Modelle ab 1549 Euro

Hannover – Omnibook XT1000 heißt Hewlett-Packard (HP; Börse Frankfurt: HWP) neues Einsteiger-Notebook, das der Hersteller auf der CeBIT präsentiert hat. Das 2,3 Kilogramm schwere Gerät werde wahlweise von einem Intel (Börse Frankfurt: INL) Mobile Celeron-Prozessor mit 1,13 GHz oder einem Pentium III Typ M mit 1,13 GHz beziehungsweise 1,2 GHz angetrieben. Die tragbaren PCs sollen ab sofort ab zirka 1549 Euro im Fachhandel verfügbar sein, so der Hersteller.

Das Notebook soll mit einer Scrolling-Funktion, Touch-Pad mit Ein- und Ausschaltmodus, 56K-Modem sowie fünf Schnellstarttasten das Surfen im Internet oder den Versand von E-Mails die Bedienung vereinfachen. Der Laptop sei zudem mit einer Netzwerkkarte und je nach Ausstattungsmodell mit einem DVD-ROM oder DVD/CD-RW Combo-Laufwerk versehen. Strom für 3,5 Stunden ohne Netz soll ein Lithium-Ionen-Akku liefern.

Zum Standard gehört laut HP zudem eine 16-bit Soundblaster-Karte sowie ein S-Video-Out-Anschluss. Bei allen Varianten des Omnibook XT1000 soll Windows XP Home Edition vorinstalliert sein. Zum Softwarepaket gehören außerdem die Verwaltungssoftware HP Toptools 5.5, Norton Antivirus, E-Diagtools für Windows Systemdiagnose, Musicmatch Jukebox sowie Windows Fax Service.

Kontakt:
Hewlett-Packard, Tel.: 07031/140 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: HP präsentiert Einsteiger-Notebook

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *