Japanischer Wurm verbreitet Patch.exe

Trend Micro warnt vor neuem Übeltäter / Zeigt sich bei Nicht-Japanern wählerisch

Trend Micro hat am frühen Donnerstag morgen vor einem neuen Virus namens WORM_FBOUND.B gewarnt. Für den 12,8 KByte großen Übeltäter haben die Experten bereits ein Upgrade veröffentlicht, sodass nach der Aktualisierung der Antivirensoftware kein Schaden entstehen sollte.

Wie viele seiner Vorgänger verbreitet sich der Wurm per Mail mit dem Anhang „patch.exe“. Wenn die E-Mail-Adresse des Empfängers eine japanische Endung hat, so lautet die Betreffzeile „important“, in anderen Fällen wird das Subject aus 17 Begriffen per Zufall ausgewählt.

Im Textfeld erscheint folgende Nachricht:

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Japanischer Wurm verbreitet Patch.exe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *