CeBIT: Trend Micro mit Hardware-Firewall für SOHO

Neue Lösung im Taschenbuch-Format / Rotes Lämpchen zeigt Virenbefall an

Hannover – Trend Micro hat auf der CeBIT mit dem „GateLock X200“ eine kompakte Internet-Security-Lösung angekündigt. In der Hardwarebox integriert sind Antiviren-Scanner, Firewall und Intrusion Detection. Die Lösung richtet sich speziell an Heimanwender und kleine Unternehmen mit Breitbandnutzung. Das Gerät hat etwa die Größe eines Taschenbuches. Preis und Verfügbarkeit der Lösung sind noch nicht bekannt.

Die Vorteile lägen unter anderem darin, dass die Sicherheits-Lösung keine Prozessor-Ressourcen auf dem PC frisst und dabei auch Speicher und Festplatte schont, so der Hersteller. Außerdem verursache die externe Sicherheitslösung keinerlei Konflikte mit anderen Systemprogrammen, verspricht Trend Micro. Das Gerät lasse sich mittels Plug & Play installieren und könne sowohl von Windows- als auch von Linux- und Mac-Anwendern genutzt werden.

Nach einem einmaligem manuellen Download der Virus-Definitionen in den Speicher der Gatelock X200 aktualisiere sich der Antivirenscanner automatisch über das Internet. Wenn ein Virus aufgespürt wurde, leuchtet ein rotes Lämpchen am Gerät, so Trend Micro. Das Produkt könne darüber hinaus auch als Router für mehrere PC-Benutzer zuhause dienen, die sich den Breitbandzugang teilen. Es müsse lediglich ein Hub an das Gerät gehängt werden und alle Benutzer haben Zugang zum Netz.

Neben Trend Micro präsentiert Webdefender mit „Lanshield Familiy“ eine Hardware-basierte Firewall für den Bereich Small-Office / Home-Office (SOHO). Die Lösung soll kleine Netzwerke schützen und Kinder vor unerwünschten Web-Angeboten bewahren sowie natürlich sensible Daten vor unbefugtem Zugriff schützen (ZDNet berichtete).

Kontakt:
Trend Micro, Tel.: 089/37479700 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu CeBIT: Trend Micro mit Hardware-Firewall für SOHO

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. September 2003 um 11:30 von Herr Arens

    Hardware-Firewall
    Ich habe schon von einem ähnlichen Gerät gehört, was in Kannada vor ein paar Monaten auf dem Markt gekommen ist.Warum nicht in Deutschland? Wieviel würde es kosten? Und wann würde es auf dem Deutschen Markt erscheinen? Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *