T-Online bietet kostenpflichtige Videos

Angebot mit Einschränkungen: Nur mit Windows Media-Player und nur für eigene DSL-Kunden

Drei Monate nach Arcor bietet nun auch T-Online kostenpflichtige Filme im Internet an. Allerdings sind vorerst nur Kurzfilme im Angebot, für die User einen Obulus von 99 Cent entrichten müssen. Realisiert wird das Angebot der Telekom-Tochter in Zusammenarbeit mit Bitfilm.

„Die Internet-User werden sicher einsehen, dass solche Inhalte einfach ihren Preis haben“, zeigte sich Bitfilm-Chef Aaron König überzeugt. Seine Site ist seit Mai 2000 online und zeigt kurze, Internetgerechte Filme. Im Juni 2001 wurde Bitfilm dafür mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet.

Allerdings sollten User vor dem Bezahlen einen Blick auf die Nutzungsbedingungen werfen: So läuft der Film nur bei Windows-Media-Playern ab Version 7.1; Nicht jeder hat das Microsoft-Produkt auf seinem Rechner installiert. Außerdem ist die Nutzung nur für T-DSL-Kunden möglich. Flash muss ebenfalls auf dem Rechner installiert sein. Nutzer von Netscape müssen zusätzlich einen externen Link benutzen, um die Filme sehen zu können.

Kontakt:
T-Online, Tel.: 01805/305000 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu T-Online bietet kostenpflichtige Videos

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. März 2002 um 0:20 von Matthias

    Kostenfrage
    Ein "InternetFilm" muss absolut aktuell sein oder sonst kaum noch zu haben. Das Preisniveau darf nicht über dem der Videothek liegen und bei Bedarf muss ich mir diesen kopieren können. Alles andere ist Quatsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *