CeBIT: Ericsson zeigt MMS für Prepaid-Kunden

Netzbertreiber sollen Multimedia Messages in Echtzeit abrechnen können

Ericssons demonstriert auf der CeBIT die Möglichkeit, Multimedia Messaging Services (MMS) in Echtzeit abzurechnen. Für die Betreiber von Mobilfunknetzen ist dies Voraussetzung, um MMS-Dienste auch den Millionen Prepaid-Kunden anbieten zu können.

Mit dem Prepaid-System lassen sich MMS-Dienste angeblich über eine offene Gebührenerfassungsschnittstelle

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Ericsson zeigt MMS für Prepaid-Kunden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *