CeBIT: Star Office-Macher stellt neue Firma vor

Boerries präsentiert Verdisoft / Ziel ist die Vermarktung von Crosspoint Servern

Der ehemalige Chef von Star Division und Macher des Star Office Marco Boerries hat heute auf dem Messegelände in Hannover seine neue Firma präsentiert. Verdisoft plant eine Software namens Crosspoint Server zu entwickeln und zu vermarkten. Crosspoint Server soll von Telekommunikationsunternehmen eingesetzt werden, um Daten an unterschiedliche Endgeräte zu versenden. Auf der CeBIT präsentiert Boerries die ersten Lösungsansätze, erst im zweiten Quartal soll der Server ausgereift sein.

„Es handelt sich um ein ambitioniertes Projekt“, erklärte der ehemalige Sun-Manager. „Aber das war die Entwicklung einer Konkurrenz zu Microsofts Office auch. „Als Anwendungsbeispiel nannte er das Upgrade eines Handy-Betriebssystems: Bislang mussten die Telkos dies auf Wunsch des Kunden „von Hand“ erledigen. Mit Crosspoint könne dieser Vorgang automatisiert werden. Anwender profitierten aber noch viel direkter von dem Server: Bei der Nutzung eines neuen Handys wären sie damit angeblich in der Lage, ihre Einstellungen vom alten Gerät mit hinüber zu nehmen. „Wir lösen bislang ungelöste Probleme“, sagte Boerries. Preise für die Editionen nannte er noch keine.

Die Software soll auf Solaris-Servern im Zusammenspiel mit Oracle-Datenbanken und dem BEA Application Server laufen. Da sie mit der Java 2 Enterprise Edition erstellt wurde, könnte sie nach Ansicht Boerries aber auch auf anderen Maschinen zum Einsatz kommen.

Boerries hat Sun (Börse Frankfurt: SSY) im Januar 2001 verlassen. Dort stand er der Application Software Division vor. Davor fungierte er als CEO der Hamburger Star Division, das 1999 von Sun übernommen wurde.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu CeBIT: Star Office-Macher stellt neue Firma vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. März 2002 um 20:31 von René

    http://WWW.CROSSPOINT.DE
    Mal sehen, was die Herren sagen, wenn diese Seite erstmal entdeckt wird…

    Ganz wichtig ist das "kleine" Zeichen oben rechts – hinter Crosspoint.

    Frechheit! Sich mit einem Namen zu schmücken, der seit Jahren Inbegriff für weltweiten Datenverkehr ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *