CeBIT: Callya: Aufladen mit ausländischen Guthabenkarten

Ab Ende Mai können D2-Prepaid-Kunden ohne Anmeldung SMS aus 110 Ländern weltweit verschicken

Hannover – Voraussichtlich ab Sommer 2002 wird D2 seinen Prepaid-Kunden die Möglichkeit bieten, ihr Guthaben mit einer ausländischen Vodafone-Guthabenkarte aufzuladen. In Deutschland wird es ab April diesen Jahres zudem Aufladkarten mit nur 15 Euro geben. Einen Monat später bietet D2 drei neue Prepaid-Telefontarife auf Euro-Basis an.

Auch Callya-Kunden sollen von dem Zusammenschluss von Mannesmann Mobilfunk und Vodafone profitieren: D2-Kunden haben ab Sommer diesen Jahres eine weitere Möglichkeit, ihr Guthaben auch im Ausland aufzuladen. Bisher war dies nur mit einer aus Deutschland mitgebrachten Callnow Karte oder über das Lastschriftverfahren mit vorherigen Anmeldung möglich. „In der kommenden Urlaubssaison werden wir unseren Prepaid-Kunden die Möglichkeit offerieren, einfach eine ausländische Vodafone-Guthabenkarte

Themenseiten: CeBIT, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Callya: Aufladen mit ausländischen Guthabenkarten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *