CeBIT: Organizer liest E-Mails vor

Weblicon und Mundwerk AG kooperieren / Sprachsteuerung statt Tasteneingabe

Hannover – Die beiden Firmen Weblicon und Mundwerk haben auf der CeBIT in Hannover (13. bis 20. März) eine Kooperation angekündigt. Ziel sei es, künftig gemeinsam intelligente Computersprachanwendungen zu entwickeln.

So soll der Online-Organizer von Weblicon künftig auch unterwegs E-Mails vorlesen können. Technologisch möglich soll die Sprachsteuerung über eine VoiceXML-Schnittstelle in der Architektur des weblicon Personal Information Managers werden. Das Voice-Gateway stellt dabei Mundwerk zur Verfügung.

Ein Team von Spezialisten aus Linguistik, Phonetik, Informatik und Audioproduktion soll dem Personal Information Manager (PIM) das Sprechen beigebracht haben. In Zukunft sollen umständliche Zahlenmenüs und Ja-Nein-Steuerabfragen entfallen. Das Spracherkennungssystem soll sprecherunabhängig funktionieren und fließend gesprochene Sprache erkennen können. Selbst mit „ausgeprägten Dialekten“ soll das System zurechtkommen und in hochdeutsch antworten können.

Wann der Organizer serienmäßig verfügbar sein soll, ist noch nicht bekannt.

Kontakt:
Weblicon, Tel.: 030/7262690 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Organizer liest E-Mails vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *