Quam macht angeblich Boden gut

Der neue Mobilfunkbetreiber hat laut einem Pressebericht 50.000 Kunden gewonnen

Laut Angaben der Tageszeitung „Die Welt“ hat der Neueinsteiger in den deutschen Mobilfunkmarkt Quam nach einem denkbar ungünstigen Start an Boden gutgemacht. Angeblich 50.000 Kunden habe sich das in München ansässige Unternehmen sichern können.

Branchenkenner haben dem Frischling laut der Welt lediglich 1000 bis 20.000 Kunden zugetraut. Der Grund für den passablen Start liege in der Werbung mit Skispringer-Ass Sven Hannawald.
Quam hatte am 8. Januar nach über einem Monat Pause den aktiven Verkauf seiner Produkte wieder aufgenommen. Das Unternehmen musste am 12. Dezember sein Neukundengeschäft einstellen, nachdem eine Vermittlung von und zu D1- und D2-Kunden nicht möglich war (ZDNet berichtete).

ZDNet hat in einem ausführlichen Artikel den Tarifdschungel des Neueinsteigers in den deutschen Mobilfunkmarkt gelichtet.

Kontakt: Quam, Tel.: 0800/1551550

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Quam macht angeblich Boden gut

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *