Lidl teilt die Republik

Discounter bietet seinen neuesten PC im Osten um 300 Euro billiger an

Lidl bietet diese Woche einen neuen Discount-PC in zwei Versionen an: Neben dem bereits vor wenigen Tagen beschriebenen Rechner gibt es nun auch eine „Ost-Version“ für deutlich weniger Geld. Allerdings ist Werbung für die billigere Variante zum Teil auch im Westen der Republik gesichtet worden, so angeblich im Kölner Raum sowie in der Eifel.

Wie unschwer zu erkennen ist, verfügt der um 300 Euro billigere PC über einen langsameren Prozessor, eine nur halb so große Festplatte, ein anderes Mainboard und einen anderen RAM-Hersteller. DVD- und CD RW-Laufwerk sind indes gleich. Eine Firewire-Schnittstelle sucht man beim Ost-PC allerdings vergebens.

Lidl bringt seinen PC genau zwischen den Angeboten von Plus und Aldi: Ein neuer Discount-Rechner soll, wenn man den Angaben in einschlägigen Foren glauben darf, am 27. März bei Aldi-Nord und ab 28. März bei Aldi-Süd erhältlich sein. Plus hat seit vergangener Woche einen Discount-PC für 999 Euro im Angebot (ZDNet berichtete).

In der Ausstattung unterscheidet sich der Ost-Rechner deutlich vom West-Angebot:

West Ost

1299 Euro

999 Euro

AMD Athlon XP 2000+

AMD Athlon XP 1800+

266 MHz FrontSide Bus, 384 KB Cache on Chip

266 MHz FrontSide Bus, 384 KB Cache on Chip

256 MB DDR-RAM von Samsung (mit 266 MHz Taktfrequenz)

256 MB DDR-RAM von Hynix (mit 266 MHz Taktfrequenz)

80 GByte Festplatte von Maxtor (ATA 100)

40 GB Seagate Festplatte (ATA 100)

56K Askey Modem V1456 (inkl. AOL-Software)

56K Askey Modem V1456 (inkl. AOL-Software)

Mainboard: Asus A7N266-D

Mainboard: Asus A7V266-E

Samsung DVD-Laufwerk: 16-fach DVD, 48-fach CD-ROM (inkl. Cyberlink PowerDVD)

Samsung DVD-Laufwerk: 16-fach DVD, 48-fach CD-ROM (inkl. Cyberlink PowerDVD)

Asus CD-Brenner: 32x Schreiben, 12x Wiederbeschreiben, 40x Lesen (inkl. Brennsoftware Nero Burning)

Asus CD-Brenner: 32x Schreiben, 12x Wiederbeschreiben, 40x Lesen (inkl. Brennsoftware Nero Burning)

3,5″ Diskettenlaufwerk

3,5″ Diskettenlaufwerk

Windows XP Home

Windows XP Home

Norman Antivirus u. a.

Norman Antivirus u. a.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Lidl teilt die Republik

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. März 2002 um 11:51 von Felix

    Rhein-Main Gebiet – Osten der Republik?
    Der "Ost"-PC wird auch in Dreieich-Sprendlingen (12 km südlich von Frankfurt) per Flyer angeboten.

    Hab ich da was in Erdkunde verpasst? ;-)

    Abgesehen davon, ist das Angebot für 999.- EUR nicht schlecht

  • Am 11. März 2002 um 16:32 von Zeppo

    Eiffel?
    Hmm ich glaube das heisst wohl eher Eifel, oder?

    Von der Region Eiffel hab ich zumindest noch nichts gehört.

    Gruß

    Zeppo

  • Am 11. März 2002 um 17:31 von Dietmar Müller

    Gesagt – getan
    Natürlich schreibt man die Eifel nur mit einem "f". Ich bitte den Fehler zu entschuldigen und verweise auf: http://www.eifel.de/ger/home/

    Bester Gruß, Dietmar Müller, Redakteur

  • Am 12. März 2002 um 11:07 von Ulrich Kolberg

    Preis ist wohl nicht ganz richtig
    Der im Beitrag dargestellte Preis von 1299 € für den Rechner ist wohl nicht abschließend ergründet. Der Rechner wird in Hessen für 1059 € angeboten, was bei der besseren Ausstattung ein völlig normaler Preisunterschied ist. Ich verstehe also nicht die Aussage "Lidl teilt die Republik".

  • Am 9. Mai 2002 um 13:50 von Thomas

    Überteure scheisse!!!!
    Nur weil der West rechner 2000 Xp und 80 GB Festplatte hat ist er gleich 300 Euro teurer (abzocke!!!)

    Ausserdem sind die Rechner sowieso viel…… zu teuer. Der DDR RAM ist bestimmt kein Marken RAM, wat is da eigentlich für ne Grafikarte drin, meist nur ne Geforce 2 TI oder Geforce 4 MX die über überabgespeckte ist und die es überhaupt nicht bringt. Was soll man damit bei diesen Preis, da zockt man ein paar Monate und schon ruckeln dann die neusten Games. Und man braucht wieder ein neue Graffikarte. Aber OTTO normal verbraucher denkt ja, wow da ist ne Geforce 4 drin, die ist ja ganz neu, ab ich gehört. Aber leider hat er nicht den kleine namens unterschied zwischen TI4600 und MX440 gehört. Denn dann würde er wissen das die eine Karte 115 Euro kostet und die andere 450 Euro kostet. Und dann hat man von mir aus einen XP 1800, der voll powert und die Grafikkarte wieder alles Versaut.

    Allso eine Bitte an euch da draussen , wenn ihr schon sowas anbietet wie ein XP 1800 und höher dann baut auch ein ordentliche Grafikarte ein und verarscht OTTO normalverbraucher nicht so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *