Einzelhandel rechnet mit Umsatzboom im Web

Einnahmen sollen in diesem Jahr um 60 Prozent klettern

Nach vielen Pleiten und gescheiterten Geschäftsmodellen ist der Verkauf von Waren über das Internet ein stetig wachsendes Milliardengeschäft. In diesem Jahr würden in der Branche in Deutschland voraussichtlich acht Milliarden Euro umgesetzt, schätzte der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) am Freitag in Berlin. Dies wäre ein Anstieg von 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als fünf Milliarden Euro mit E-Commerce eingenommen wurden.

Vor knapp einem Jahr hatte der Verband mit einer Verdopplung der Umsätze im elektronischen Handel gerechnet (ZDNet berichtete). Nach fünf Milliarden Mark im Jahr 2000 ging die Branche für 2001 von rund zehn Milliarden Mark (5,1 Milliarden Euro) aus, sagte der E-Commerce-Experte des Hauptverbandes des deutschen Einzelhandels, Olaf Roik.

Damit sei allerdings voraussichtlich der Höhepunkt der Umsatzsteigerung erreicht. Für 2002 erwartete der HDE damals ein Wachstum von 70 Prozent auf 17 Milliarden Mark (knapp 8,5 Milliarden Euro). Bis 2010 werde dieser Betrag dann schrittweise auf 50 bis 100 Milliarden Mark (25 bis 50 Milliarden Euro) steigen.

Kontakt:
HDE, Tel.: 030/7262500 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Einzelhandel rechnet mit Umsatzboom im Web

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *