Schnellste Festplatte der Welt

Seagate demonstriert Ultra320-SCSI-Technologie / Datentransferraten von bis zu 320 MByte pro Sekunde im Array

Seagate Technology hat in San Francisco mit der Cheetah X15-36LP die nach eigenen Angaben schnellste Festplatte der Welt vorgeführt. Die Platte setzt dabei die Ultra 320-SCSI-Technologie ein. Das Cheetah X15-36LP-Laufwerk soll mit 15.000 Umdrehungen pro Minute arbeiten und damit auch die derzeit schnellste Transaktionsperformance besitzen. Seagate zeigte die Laufwerke in einer Raid-Konfiguration in Kombination mit dem Adaptec Ultra320 SCSI Raid-Controller und dem LSI53C1030 Ultra320 SCSI-Controller von LSI Logic.

Der Hersteller schloss bei der Demonstration fünf je 36 GByte große Cheetah-Laufwerke zusammen. Das Array der Raid-Klasse 5 war dabei in der Lage, mehrere Streaming-Video-Anwendungen parallel zu fahren. Dabei bewältigte das System Datentransferraten von bis zu 320 MByte pro Sekunde auf dem SCSI-Bus.

Die Cheetah X15-36LP wartet laut dem Hersteller mit Suchzeiten von unter 3,6 Millisekunden und Latenzzeiten von unter zwei Millisekunden auf. Die maximalen Datentransferraten liegen bei 69 MByte pro Sekunde, dafür ist die Festplatte zudem mit acht MByte Buffer ausgestattet. Die Platte eigne sich besonders für unternehmensweite Speicherumgebungen mit hohem Datenaufkommen in Serverumgebungen, so Seagate. Zu Verfügbarkeit und Preis machte der Hersteller zwar keine Angaben. In den USA kostet das 36 GByte-Modell mit Ultra 320 SCSI-Infterface etwa 577 Dollar (656,49 Euro).

Kontakt:
Seagate, Tel.: 001405/9361234 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Schnellste Festplatte der Welt

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. November 2004 um 14:44 von yeahhh

    nebenbei
    Seit wann sind 577 Dollar ca. 656,49 Euro?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *