Intel senkt Celeron-Preise

1,3 GHz-Version wurde um 18 Prozent billiger

Intel (Börse Frankfurt: INL) hat gestern wieder eine turnusmäßige Preissenkung für seine Chips vorgenommen. Allerdings sind ausschließlich die Tualatin-Celerons (256 KByte L2; FC-PGA2) bis zu 18 Prozent billiger geworden.

Hier die Chips mit den neuen Preisen (bisherige Preise in Klammer):

  • Celeron 1,3 GHz 84 Dollar (103)
  • Celeron 1,2 GHz 79 Dollar (89)
  • Celeron 1,1 GHz 69 Dollar (79)
  • Celeron 1,0 GHz 64 Dollar (69)

Der Tualatin-Kern war im Juli vergangenen Jahres erstmals im Pentium III mit 1,13 GHz auf den Markt gekommen. Es handelte sich um Intels ersten Chip in 0,13 Mikron-Technologie. (ZDNet berichtete ausführlich). Die Tualatin-Chips sind nach dem Fluss Tualatin benannt, der nahe das Intel-Fabrikgelände in Hillsboro, Oregon, verläuft.

Die ausführlichen Ergebnisse von anderen aktuellen Prozessoren finden sich im ZDNet-Benchmark-Tests.

Kontakt: Intel, Tel.: 089/991430 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel senkt Celeron-Preise

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *