Telekom wird Hauptsponsor des FC Bayern

Trotz hoher Schulden: Bis zu 20 Millionen Euro jährlich überweist der Rosa Riese dem Rekordmeister

Die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) hat ein neues Zugpferd gewonnen, ob sie sich damit aber mehr Sympathie verschafft, ist noch offen: Der Rosa Riese soll neuer Hauptsponsor von Rekordmeister FC Bayern München werden. Offiziell soll der Deal am Freitag bekannt gegeben werden.

Der bisherige Sponsor Opel war nach 13 Jahr vor kurzem wegen finanzieller Probleme ausgestiegen. Die Rüsselsheimer verbuchten zuletzt einen Verlust von knapp 700 Millionen Euro. Umso mehr verwundert der Einstieg der Telekom: Diese schrieb im letzten Jahr nicht nur rote Zahlen, sondern sitzt bekanntlich auf einem Schuldenberg von über 65 Milliarden Euro.

Den Einstieg bei den Münchner will sich der Konzern von Ron Sommer nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ bis zu 20 Millionen Euro im Jahr kosten lassen. Zum Vergleich: Opel überwies bisher jährlich rund 25 Millionen Mark, also knapp 13 Millionen Euro, an die erfolgsverwöhnten Münchner. Der Deal mit dem FC-Bayern soll mindestens bis zum Jahr 2008 laufen.

Bisher hat sich die Telekom im Bereich Sponsoring vor allem im Radsport einen Namen gemacht: Das „Team Telekom“ konnte in den letzten Jahren bei der Tour de France regelmäßig einige der begehrten Trikots abräumen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Telekom wird Hauptsponsor des FC Bayern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *