Corel WordPerfect Office 2002

Einige Eigenschaften der aktuellen Version von Corels Office-Suite machen aus ihr einen ernsthaften Konkurrenten für Office XP. Nur die HTML-Verwaltung lässt etwas zu wünschen übrig.

Die aktuelle Version der WordPerfect-Suite verbindet Gewandtheit mit einer beruhigenden Stabilität und Zukunftsträchtigkeit. So erlaubt zum Beispiel die neue Funktion „Variablen“ in WordPerfect, einen Code einzugeben, der ein Produkt oder einen Kundennamen in einem Dokument repräsentiert. Dieser Name lässt sich dann im ganzen Dokument ändern, indem man ihn einfach im Menü „Variablen“ bearbeitet. Corel Quattro Pro 10 öffnet ältere Lotus 1-2-3-Datenblätter ebenso wie aktuelle Excel-Dateien und bietet noch dazu überraschende 3D-Grafiken mit unterschiedlichen Diagrammen und Beleuchtungseffekten. Corel Presentations 10 kann Präsentationen im Macromedia Flash-Format aufnehmen, um sie in Webseiten einzubinden. CorelCentral, das neue Kommunikationsprogramm mit Terminplaner, generiert für jeden Anwender eine eigene Signatur.

Hersteller Corel
Internet www.corel.de
Preis 389 US-Dollar (englische Version)
Betriebssystem Windows 95/98/2000/Me/NT/XP
Programme Corel WordPerfect 10; Corel Quattro Pro 10; Corel Presentations 10; CorelCentral 10
System-
voraussetzungen
Pentium 133 MHz; 16 MB RAM; 150 MB Festplattenspeicher
Plus Leistung; völlige Kompatibilität mit früheren Versionen; gute Verwaltung langer Dokumente; Stabilität
Minus wenig Automatisierung; etwas schwache HTML-Eigenschaften

Themenseiten: IT-Business, Technologien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Corel WordPerfect Office 2002

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *