Sechs Megapixel Spiegelreflexkamera

Canon EOS D60 für Mitte März angekündigt / Digicam wird rund 3000 Euro kosten

Canon hat mit der EOS D60 eine Spiegelreflexkamera mit mehr als sechs Millionen Bildpunkten angekündigt. Gegenüber dem 3,11 Megapixel-Vorgänger EOS D30 verfügt die semiprofessionelle EOS D-Klasse über 6,52 Millionen Bildpunkte(3152 x 2068 Pixel-Aufnahmen). Zudem soll der Anwender das Gehäuse mit den EF-Objektiven und Zubehör des EOS-Systems kombinieren können. Der Hersteller will die Kamera etwa zur CeBIT auf den Markt bringen. Der Preis wird rund bei 3000 Euro liegen.

Die EOS D60 soll über elf Belichtungsprogramme, Serienbildfunktion mit bis zu drei Aufnahmen pro Sekunde, USB-Interface sowie Compact Flash-Steckplatz (Typ I und Typ II sowie Microdrive) verfügen. Bilder kann der Fotograf nach Herstellerangaben sowohl mit dem NTSC- wie PAL-Standard auf dem Fernseher ansehen.

Im 24 Bit RGB-Modus kann der Anwender rund 18 MByte große Bilddateien produzieren, womit bis zu DINA3-Ausdrucke in Fotoqualität möglich sein sollen. Verbessert wurde bei der D60 der Autofokus, der sich schneller scharf stellt sowie jetzt auch unter besonders schwierigen Lichtbedingungen arbeitet. Auch bei Maximalauflösung sollen mit der D60 Serienaufnahmen mit drei Bildern pro Sekunde und acht Fotos in Folge machbar sein. Der ins Gehäuse integrierte Blitz verfügt laut Canon über eine E-TTL-Messung. Zudem soll der Fotograf jedoch auch über den Blitzschuh Canon Speedlights einsetzen können.

 Die EOS-1D Spiegelreflexkamera wird knapp unter 8000 Euro kosten

Die EOS D60-Spiegelreflexkamera wird rund 3000 Euro kosten (Foto: Canon)

Kontakt:
Canon Info-Desk, Tel.: 02151/349566 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sechs Megapixel Spiegelreflexkamera

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *