X-Box in Japan gestartet

Gates: "Das ist heute ein großer Meilenstein"

Unter großem Gedränge in Elektronikläden und Kaufhäusern hat in Japan die neue Computerspielkonsole X-Box von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) ihr Debüt gegeben. „Das ist heute ein großer Meilenstein“, sagte Microsoft-Gründer Bill Gates bei der Premiere in einem Geschäft im Ausgehviertel Shibuya der Hauptstadt Tokio am heutigen Freitag.

Gates kündigte vor Hunderten Jugendlichen an, die X-Box läute ein „sehr, sehr langes Engagement“ von Microsoft auf dem milliardenschweren Markt für Videospielkonsolen ein. Für Microsoft ist die X-Box der erste Ausflug in die Welt der Videospielhardware. Bislang stellte das Unternehmen nur Spiele-Software her. Die Premiere in Japan wurde in der Branche mit besonderer Spannung erwartet, da sich Microsoft damit auf den Heimatmarkt der Konkurrenten Sony (Playstation2) und Nintendo (GameCube) wagt.

Zudem ist Japan der zweitgrößte Videospiel-Markt der Welt. Für die X-Box ist es das erste Übersee-Debüt nach dem Marktstart in den USA im vergangenen November. In Europa kommt die X-Box am 14. März offiziell in den Handel. Einzelne Geräte werden aber schon seit Weihnachten verkauft.

Bereits auf der Comdex präsentierte Bill Gates den Einsatz der Spielekonsole. ZDNet bietet Videomitschnitte der wichtigsten Reden, darunter den X-Box-Beitrag.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu X-Box in Japan gestartet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *