Bluetooth-Karte für Palm kommt im April

Briefmarkengroße Karte soll Datenaustausch per Funk mit einem MByte pro Sekunde ermöglichen / SD-Slot für 199 Euro teures Produkt notwendig

Der Handheld-Hersteller Palm (Börse Frankfurt: PLV) hat in Cannes auf dem 3GSM World Congress einen Starttermin für die bereits Ende 2001 versprochene Bluetooth-Karte mitgeteilt. Demnach soll die mehrsprachige Version des Produkts im April für 199 Euro auf den Markt kommen.

Palm präsentierte die SD-Bluetooth-Karte schon im Juni vergangenen Jahres auf dem Bluetooth-Kongress in Monte Carlo. Mit dieser in Zusammenarbeit mit Toshiba entwickelten Karte soll der Einsatz des drahtlosen Kommunikationsstandards Bluetooth auf den Handhelds möglich werden.

Die SD-Karte in der Größe einer Briefmarke wird nach Angaben des Unternehmens eine sichere Kommunikation zwischen dem Palm und anderen Bluetooth-fähigen Geräten wie Mobiltelefonen, Notebooks, Druckern und Handhelds anderer Hersteller in einem Umkreis von ungefähr zehn Metern ermöglichen. Die maximale Datenübertragungsrate gibt Palm mit einem MByte pro Sekunde an.

Auf den Spezifikationen des offenen Standards Secure Digital Input/Output (SDIO) basierend, kann die Bluetooth-Karte in Palm-Produkten, die mit dem SD/Multimediacard Erweiterungsslot ausgestattet sind, eingesetzt werden.

Palm

Im April gibt soll es eine briefmarkengroße Bluetooth-Karte für Palms geben (Foto: Palm)

Kontakt:
Palm Kundenservice, Tel.: 069/95086289 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bluetooth-Karte für Palm kommt im April

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *