Neues Server-Paket von IBM

IT-Lösung für mittelständische Unternehmen / Angeblich geringer Verwaltungs- und Platzaufwand

IBM (Börse Frankfurt: IBM) hat ein neues Server-Paket angekündigt, das speziell auf kleinere und mittlerer Unternehmen zugeschnitten sein soll: Der neue I-Series Express SMB Server ist ein Einzel-Server, der wenig Platz und Verwaltungsaufwand beanspruche und vergleichsweise kostengünstig erworben und betrieben werden könne.

Für die unterschiedlichen Anforderungsstufen und Budgets wurden drei Pakete entwickelt: Das Starter Package (ab 40 Nutzer), das Entry E-Business Package
(ab 80 Nutzer) sowie das Growth E-Business Package (ab 160 Nutzer). Der Einstiegspreis für ein Starter-Paket ab 40 Nutzern beträgt laut Konzernangaben rund 37.500 Euro. Dafür erhält der Kunde ein vorinstalliertes OS/400 und die Option auf Linux sowie die nicht aufgespielte Software Websphere Application Server Standard Edition und Domino Mail Server.

Die weltweit rund 700.000 installierten 64-Bit-E-Server der I-Series 400 werden laut IBM derzeit von über 26 Millionen Anwendern genutzt. Ein Rechner kann gleichzeitig Internet-Sites beherbergen, E-Business betreiben, Datenbanken durchsuchen, unternehmensweit Java und Lotus Domino zur Verfügung stellen und Unternehmensanwendungen wie Lohnabrechnung, Personalwesen verarbeiten.

Kontakt:
IBM-Infoline, Tel.: 069/66549040 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neues Server-Paket von IBM

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *