Preisradar: Schwarze Tintenpatronen für aktuelle Modelle

Was kosten Tintenpatronen für Drucker von Canon, Epson, HP, Lexmark und Xerox? / Bei Canon bis zu 50 Prozent Preisunterschied

Tintenstrahldrucker sind in der Anschaffung immer günstiger geworden, das große Geld verdienen die Hersteller schon seit Jahren mit den Tintenpatronen. Aus diesem Grund macht es Sinn, schon vor der Anschaffung zu überlegen, wieviel man mit dem neuen Gerät drucken wird und zu prüfen, wie teuer die Patronen sind. In unserem Preisradar vergleichen wir die Patronenpreise für fünf aktuelle Modelle der großen Hersteller. Bei Patronen für den S750 von Canon fanden wir Preisunterschiede von bis zu 50 Prozent.

Nicht immer einfach gestaltet sich die Suche nach den richtigen Patronen für den eigenen Drucker. Fast jeder Hersteller verkauft ein Tintenfass gleich für mehrere Modelle und daher muss man häufig nach einer Produktnummer suchen, die nur selten Rückschlüsse auf den Drucker zulässt. Hier lohnt ein Blick ins Handbuch oder auf die Website des Druckerherstellers. Manche Shops listen die Patronen direkt in der Rubrik „Drucker“, andere führen hierfür eine eigene Rubrik „Verbrauchsstoffe“ und bei anderen wiederum hilft nur eine Volltextsuche.

In der Rubrik „Produkte & Tests“ präsentiert ZDNet laufend neue Tests für Hard- und Software aller Art. In der speziellen Rubrik „Drucker“ finden Sie aktuelle Vergleiche von Tinten- und Laserdruckern. Im ZDNet-Forum „Drucker“ können Sie sich mit anderen User austauschen.

Aktuelle Preise für Drucker-Zubehör (Tintenpatronen, Toner etc.) finden Sie mit der Echtzeit-Preissuche bei Sm@rtShopper.

Übersicht Tintenpatronen (Preise in Euro)

  Canon S750 Epson Stylus C80 HP Deskjet 960C Lexmark Jetprinter Z53 Xerox Docuprint M750

AGS

13

36

37

41



Alternate

14

39

42

44



Amazon



36

36





ASC Computer

14

36







Avitos

13

41

39

41

26

Computercompany

12

40







Computeruniverse

13

35

37



27

CSD Computer



35

39





Mindfactory

10

30

30





Mix Computer

15

40

43

45



Otto





50





Technikdirekt

13

40

36




(Tagespreise, gerundet. Änderungen und Irrtümer vorbehalten)

Kontakt:

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

9 Kommentare zu Preisradar: Schwarze Tintenpatronen für aktuelle Modelle

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Februar 2002 um 19:16 von otti

    schwaze …? nachschauen bei mrprint.de
    tofte?

    mrprint 75% billiger als der Handel

    findet man auch unter fairad.de als banner.

    sonst alles fritten?

  • Am 18. Februar 2002 um 19:26 von otti

    schwarze patronen der laden heist printpower.de
    printpower.de bis 75 % unter handel auch in bunt

    alles fritten in kassel.

    otti

  • Am 18. Februar 2002 um 22:02 von Nick Personn

    WO ist Smm.de
    Hallo,

    immer wieder fällt mir das ZDnet.de Preisradar sehr positiv auf: man erspart sich sehr viel Zeit mit ihm. Aber bei dem Tintenpatronen-radar fehlt mir ganz besonders der Anbieter SMM.de der auf seiner Website ganz besonders mit dem Druckerpartonen Shop wirbt.

    Und der Shop unterbietet alle mir bekannten anderen Angebote.

    Man spart unglaublich viel!

    Jetzt stellt sich mir die Frage: WO ist SMM.de? Oder warum wurden sie nicht in das Radar genommen?

  • Am 19. Februar 2002 um 0:43 von stefan

    tintenpatronen
    verdamt noch ein mall , wieso sind die patronen soooo teuer, könne die lieber nicht einwenig preiswerte sein .? z.b. HP, Lexmark u.s.w. preis pro Patrone ca. 80,-DM bis 94,-DM das ist eine abzocke , es wehre schön wenn es preiswerte wehre .

  • Am 19. Februar 2002 um 8:12 von Ralf Gündel

    feedback von Stefan_2000x
    Hallo Stefan, dem feedback zu Folge solltest Du das Arbeiten mit dem Drucker ganz sein lassen! Wahrscheinlich läßt Du Dich übers Ohr hauen, wenn Du so liest, wie Du schreibst. Nach Deiner Veröffentlichung kann ich nur sagen: PISA HAT NOCH UNWAHRSCHEINLICH UNTERTRIEBEN ! Furchtbar. Versuch’s mal mit ’ner Schulausbildung, bevor Du Dich in der Öffentlichkeit äußerst!!!!!!

    Ralf

  • Am 19. Februar 2002 um 9:45 von Gallone

    Viel zu teuer, hat wohl Eigenwerbung nötig :)
    Habe nichts gegen Eigenwerbung, der Laden Smm.de ist aber ein Witz :) Verkauft nachgebaute Patronen zum teilweise dreifachem, normalen Preis als bei z.B. http://www.pearl.de Ich habe natürlich nichts direkt mit pearl zu tun. Außerdem rate ich generell von nachgebauten Patronen ab. Funktionieren erst ganz gut, aber das dicke Ende kommt bestimmt. Habe dies schon von vielen Firmen gehört, die schlechte Erfahrungen gemacht haben.

  • Am 19. Februar 2002 um 11:59 von REVCUE

    Wo kommen diese Preise her
    Ich habe einen XEROX 750.

    Meine Patronen kaufe ich bei PEARL

    Schwarz = 9,90 €

    Farbe je = 7,90 €

  • Am 20. Februar 2002 um 14:37 von Lord Vetinari

    Re: schwarze patronen der laden heist printpower.de
    Nachgeguckt.

    Ergebnis: der Server produziert lauter Fehler weil er die Frames der Seite nicht findet.

    Der Header sagt was anderes:

    <META NAME="author" CONTENT="Bruno Kallmeier">

    <META NAME="keywords" CONTENT="Funkspot Funkspots Funkspotproduktion Funkspoterstellung Funkspotherstellung Funkspotrealisation Funkspotplazierung Funkspotschaltung Funkspotcreation Funkwerbung Funkspotwerbung Radiowerbung Radiospots Radiofunkspots Jingles Jingle">

    <META NAME="Jingle Sells" CONTENT="Jingle Sells – die Funkspot-Agentur aus Köln. Wir bringen Business zum klingen!">

  • Am 24. Mai 2002 um 11:46 von Hotspot

    re: wo ist smm
    die sind insolvent!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *