Motorola: UMTS-Handy A820 ab dem dritten Quartal in Deutschland

Gerät kommt mit MP3-Player und integrierter Videokamera sowie GPS

Motorola (Börse Frankfurt: MTL) hat mit dem A820 sein erstes UMTS-Telefon angekündigt. Das Gerät soll laut dem Unternehmen bereits im dritten Quartal auf dem deutschen Markt verfügbar sein, Preise sind jedoch noch nicht bekannt, er soll sich aber laut Branchengeflüster bei um die 1000 Euro bewegen.

Das Triband-Handy funktioniert sowohl im GSM, als auch im künftigen UMTS-Netz. Bis dieses flächendeckend verfügbar ist, soll der User für eine schnellere Datenübertragung auf GPRS zurückgreifen können. Außerdem ist das Handy, ähnlich wie die neuesten Modelle von Nokia, mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgestattet.

Das Gerät scheint als eine Art Zwitter zwischen Business- und Spaßhandy zu kommen: Der SMS-Nachfolger MMS ist ebenso an Bord wie die Möglichkeit, Filme oder Audio-Sequenzen herunterladen zu können. Klingeltöne und Logos sollen auch auf das Gerät zu bringen sein. Ein MP3-Player ist integriert. Genaue Angaben zu Größe und Art des verwendeten Speichers machte Motorola indes nicht.

A820

Endlich keine reine Studie: Das erste UMTS-Handy A820 (Foto: Motorola)

Eine Video-Kamera gehört zur Grundausstattung dazu. Per Multi-Call soll der User, ähnlich wie bei ISDN, ein Gespräch führen und gleichzeitig die Internet-Verbindung aufrecht erhalten können. Außerdem mit dabei: ein integriertes GPS-System, mit dem sich die genaue Position ermitteln lässt.

Aktuelles und Grundlegendes zum Universal Mobile Telecommunication System bietet ein News-Report zum Thema UMTS.

Kontakt:
Motorola Deutschland, Tel.: 06128/700 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola: UMTS-Handy A820 ab dem dritten Quartal in Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *