Tripod: Weniger Speicher, dafür SQL gratis

Ab sofort auch Datenbank und PHP4 für lau / Kostenpflichtiges Angebot in Kürze

Die bei Tripods gehosteten Sites sind nach einem über einwöchigen Ausfall wieder zu erreichen. Der Provider hat wie angekündigt sein Angebot überarbeitet. Die User haben mit 50 MByte jetzt zwar nur noch die Hälfte des bisherigen Speicherplatzes zur Verfügung, können dafür aber jetzt auch PHP4 und MySQL nutzen.

Gratis bleibt der Dienst weiterhin, allerdings behält sich Tripod in seinen allgemeinen Geschäftsbedingungen, die offensichtlich nicht überarbeitet worden sind, eine Kündigungsfrist von einem Monat vor. User können ab sofort auch eine kostenpflichtige Variante für 3,29 Euro wählen: Hier sind 200 E-Mail-Adressen und 300 MByte Webspace sowie eine eigene „.de“-Domain inklusive. Nähere Details zu diesem Angebot will Tripod in Kürze veröffentlichen.

Auch beim Gratisangebot bietet die Lycos-Tochter nach wie vor einen unbegrenzten Traffic. Außerdem kann die Fehler404-Site selbst gestaltet und die Dateien per FTP auf den Server hochgeladen werden. Die Tripod-Werbebanner bleiben wie bisher bestehen.

Das Tripod-Angebot könnte den ehemaligen F2S-Usern recht kommen: Die Briten hatten bis vor kurzem ebenfalls ein Gratis-Hosting-Angebot mit SQL-Unterstützung, werden dieses aber Ende Februar einstellen.

Kontakt:
Lycos, Tel.: 05241/80-40717 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tripod: Weniger Speicher, dafür SQL gratis

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *