Freenet: Weiter tiefrote Zahlen

Umsatz und Verlust gestiegen / Liquide Mittel jetzt bei 106,2 Millionen Mark

Die Mobilcom-Tochter Freenet (Börse Frankfurt: FRN) hat den Umsatz im vierten Quartal auf 17,06 Millionen Mark gesteigert. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit vor Steuern kletterte auf minus 6,48 Millionen Mark. Auch im gesamten Geschäftsjahr bleibt das Unternehmen deutlich im Minus.

Der Umsatz belief sich nach den heute morgen veröffentlichten Zahlen auf 54,6 Millionen Mark, im Vorjahr waren es noch 42,3 Millionen Mark. Das Konzernergebnis war mit minus zwölf Millionen Mark deutlich rot

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Freenet: Weiter tiefrote Zahlen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *