Microsoft: Software für wireless Pocket PC in der Pipeline

Unternehmen wird zur GSM World in Cannes "Phone Edition" vorstellen / Programm soll kabellosen Zugang für Daten- und Sprachanrufe ermöglichen

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) wird kommenden Dienstag ein Programm vorstellen, das den PDA-Herstellern erlauben soll, in das Betriebssystem Pocket PC 2002 einen kabellosen Zugang für Daten- und Sprachanrufe zu integrieren. Mit einer entsprechenden Ankündigung rechnen unternehmensnahe Quellen im französischen Cannes zur GSM World-Messe.

Die Microsoft-Anwendung wird vermutlich „Phone Edition“ betitelt, so die Insider weiter. Die Software soll Handhelds ermöglichen, mobil Daten abzurufen und Mobilfunkanrufe zu erledigen. Die Software soll in GSM (Global System for Mobile Communications) und GPRS (General Packet Radio Service)-Netzwerken funktionieren.

„Phone Edition zeigt, dass Microsoft seinen Integrierungsgedanken allmählich zurückschraubt. Außerdem ist es ein gutes Vorspiel für das, was wir in der Zukunft sehen werden“, so IDC-Analyst Kevin Burden.

Microsoft-Sprecher wollten sich zu dem Gerücht nicht äußern. Zunehmend forcieren Handheld-Hersteller ihre Aktivitäten, um den Geräten kabellose Features eizubauen. So haben die beiden Martkführer Palm (Börse Frankfurt: PLV) und Handspring (Börse Frankfurt: HS9) vor kurzem Geräte mit Wireless-Eigenschaften vorgestellt (ZDNet berichtete).

Erste Produkte mit Microsofts Phone Edition werden zuerst vermutlich in Asien und Europa auf den Markt kommen, bevor sie später im Jahr auch in den USA vorgestellt werden. Anders als beim Windows Smartphone-Betriebssystem Stinger, soll in Phone Edition der Fokus auf Datenanwendungen liegen. Nur als zweite Eigenschaft werde die Software kommunikative Fähigkeiten besitzen, so die Quellen.

Mit dem Programm soll es Anwendern möglich sein E-Mails zu versenden und empfangen. Doch ist ein Always-on-Mode wie bei Palms i705 nicht vorgesehen. Das unter dem Codenamen Stinger im letzten Jahr propagierte Betriebssystem soll laut Microsoft jetzt „Windows Powered Smartphone 2002 OS“ heißen und erst spatter im Jahr auf den Markt kommen.

Kontakt:
Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Software für wireless Pocket PC in der Pipeline

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *