Das ZDNet Wireless-Special

Im April 1973 wurde das erste schnurlose Telefon von Martin Cooper erfunden. Inzwischen sind Internet, E-Mail und Datenübertragung das Thema der @-Generation. Neue Übertragungstechniken sollen diese Anwendungen ermöglichen. Was hinter den einzelnen drahtlosen Kommunikations-Verfahren steckt, erklärt dieses Special


Der Mann, der das Telefon von der Leine ließ, hieß Martin Cooper und war ein Motorola-Ingenieur. Er erfand im April 1973 das erste schnurlose Gerät, nachdem er extra von einem Berg steigen musste, um mit einem Journalisten zu sprechen. Das Gerät namens Dyna-TAC wog knapp 1,25 Kilogramm und billigte dem Teilnehmer gerade einmal 30 Minuten Gesprächzeit zu, bevor man es wieder zehn Stunden aufladen musste.

Dyna-TAC

Dyna-TAC hieß das erste Handy

Mittlerweile sind knapp 30 Jahre vergangen und es hat sich einiges in Sachen Form, Gewicht und Standby-Zeit getan. Aktuelle Mobiltelefone sind teilweise kleiner als eine Zigarettenschachtel und können bis zu einem Monat (Philips Xenium) ohne Netz überleben, E-Mails, Faxe, Klingeltöne und bald auch farbige Bilder samt Ton verschicken (Nokia 7650). Internet und kabellose Datenübertragung sind zu dem Thema der @-Generation aversiert.

Inzwischen gibt es verschiedene drahtlose Datenübertragungstechniken: WAP, EDGE, Iridium, GPRS, HSCSD, Bluetooth und UMTS. Was hinter diesen Kürzeln steht und was man davon erwarten kann, erläutert ihnen ZDNet.

  • Das Wireless Application Protocol – WAP

  • EDGE – Enhanced Data for GSM Evolution

  • HSCSD – High Speed Circuit Switched Data

  • GPRS – General Packet Radio Service

  • Die Dritte Generation: UMTS

  • Japanisches I-Mode in Europa am Start

  • Das Satellitennetz: Iridium

  • Blauer Funk – Bluetooth

  • WLAN-Standard: 802.11

  • Digital European Cordless Telephone – DECT

  • Datenübertragung per IrDA

  • Die Zukunft der Mobilität

  • Themenseiten: CeBIT, Messe

    Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
    Content Loading ...
    Whitepaper

    ZDNet für mobile Geräte
    ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

    Artikel empfehlen:

    Neueste Kommentare 

    Noch keine Kommentare zu Das ZDNet Wireless-Special

    Kommentar hinzufügen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *