MP3-Player mit 96 MByte Speicher

MP-5000 von Teac soll mit dem Speicher neben Musik bis zu sechs Stunden Sprache aufzeichnen können / Gerät kostet 299 Euro

Teac hat bereits im Vorfeld der CeBIT (13. bis 20. März) mit dem MP-5000 seinen neuen MP3-Player im Scheckkartenformat vorgestellt. Der 62 Gramm schwere Neuling, der auch auf der Computermesse in Halle 21 auf Stand B52 präsentiert wird, soll heruntergeladene Soundfiles Klick vom PC auf via USB-Interface auf den Speicher des MP-5000 laden. Der Player soll für 299 Euro erhältlich sein.

Für die unterschiedliche Musik stehen dem Anwender laut Teac vier verschiedene Soundmodi (Klassik, Jazz, Pop und Rock) zur Verfügung, die sich individuell variieren lassen. Der scheckkartengroße (56 x 86 x 8,7 Millimeter) MP-5000 speichert bis zu 96 MByte Musik. Die Betriebsdauer des Akkus beziffert der Hersteller auf elf Stunden.

Neben der Player-Funktion verfüge der MP-5000 zudem über eine Diktiergerät-Funktion, die Aufnahmen von bis zu sechs Stunden ermöglichen soll. Weitere Funktionen sind unter anderem Repeat, Random, Volume und Recording. Der Titel soll auf dem kleinen LC-Display angezeigt werden.

Im Lieferumfang ist neben dem MP-5000 ein Kopfhörer, Fernbedienung, Stofftragetasche und PC-Adapter für den USB-Port beigelegt. Als Systemvoraussetzungen für den PC nennt der Hersteller einen Rechner mit mindestens 166 MHz, Windows 98, ME, 2000, USB-Interface, zehn MByte Festplattenspeicher und 32 MByte RAM.

MP-5000
Teac bringt im Vorfeld der CeBIt einen mit dem MP-5000 einen MP3-Player mit Diktierfunktion auf den Markt (Foto: Teac)

Kontakt:
Teac Support, Tel.: 01805/99958 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu MP3-Player mit 96 MByte Speicher

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Februar 2002 um 10:24 von Dirk

    6 Stunden Musik?
    Also, meiner Erfahrung nach hat ein durchschnittlich gesampelter MP3-Song ca. 5 MB Größe. Also passen auf die angegebenen 96 MB Speicher rund 80 Minuten Musik. Vielleicht könnte man sechs Stunden Telefonsex mitschneiden, jedoch sicher keine Songs in halbwegs akzeptabler Qualität hören. Dazu wären schon rund 400 MB notwendig.

    In diesem Sinne

    D.

  • Am 2. April 2002 um 13:50 von Hubbe

    6 Stunden
    @Dirk

    In dem Artikel ist nie die Rede, 6 Stunden Musik aufzeichnen zu können. Das Gerät kann auch noch als Diktiergerät für Sprachaufzeichnungen genutzt werden. Da sind bis zu 6 Stunden möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *