Strato: Internet per Satellit mit vier MBit/s für 54,90 Euro

Zwei neue Tarife ab Montag / nur 0,5 bis ein GByte enthalten / Keine Angaben zur Einrichtungsgebühr

Strato bietet ab dem kommenden Montag zwei neue Tarife für den Internet-Zugang per Satellit. Kunden haben die Wahl zwischen einem Downstream von 1,6 oder vier MBit/s. Damit liegen die Übertragungsgeschwindigen um das zweieinhalb bis fünffache über T-DSL (768 KBit/s)

Wer sich für den Tarif mit maximal 1,6 MBit entscheidet, muss monatlich 39,90 Euro bezahlen. Im Preis enthalten ist ein Transfervolumen von 500 MByte. Vielsurfer können auf den Tarif mit maximal vier MBit setzen, müssen dafür aber 54,90 Euro zahlen. Hier ist ein GByte im monatlichen Grundpreis enthalten.

Laut Teles-IR-Sprecher Christian Kuhse sollen die Gebühren für den zusätzlichen Transfer den bisherigen Gebühren entsprechen. Kompliziert gestaltet die Teles-Tochter in ihrer Preisübersicht die Tarife für übertragene Datenmengen. So wurden bisher für eine Übertragunsrate von 1,6 MBit für jeden „Sky-Slice“ 5,11 Cent fällig. Ein „Sky-Slice“ sind nach Stratos Rechnung 180 KByte, sodass für ein MByte rund 28 Cent fällig wurden

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Strato: Internet per Satellit mit vier MBit/s für 54,90 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Februar 2002 um 1:50 von Martin S.

    Ab wann?
    Hallo!

    Da ich leider auf der Strato Homepage nix über diesen Tarif gefunden habe frage ich mich wo man sich da schon anmelden kann ?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *