Sony: PC mit DVD-RW-Laufwerk für 2299 Euro

Vaio PCV-RX203 kommt mit zwei GHz-Northwood-Prozessor

Sony (Börse Frankfurt: SON1) hat zwei neue Rechner präsentiert, die den Vaio Desktop-PC RX1 ablösen sollen: Der neue Star ist dabei der 2299 Euro teure VAIO PCV-RX203 mit dem Intel (Börse Frankfurt: INL) Pentium 4 Northwood-Prozessor mit zwei GHz, einer 120 GByte-Festplatte und einem einem integrierten DVD-RW-Laufwerk.

Zweiter im Bunde ist der PCV-RX2D, der von einem P4 mit 1,7 GHz angetrieben wird und über eine 80 GByte-Festplatte sowie ein integriertes DVD-ROM- und ein CD-RW-Laufwerk verfügt. Für diesen Rechner sind 1299 Euro zu zahlen.

Eine Nvidia GeForce2 Ti 3D-Grafikkarte mit 64 MByte Video-RAM und 512 MByte (RX203) oder 256 MByte (RX2D) DDR-SDRAM zählen ebenfalls zu den technischen Standardeckdaten.

Zu den Schnittstellen zählen unter anderem zweimal iLink (IEEE 1394) und vier mal USB, Ethernet und Modem. Ausgeliefert werden die Rechner mit Windows XP und einem Grafik-Software-Paket.

Im Mediamarkt soll der Rechner auch als PCV-RX202 mit einem Pentium 4 1,8 GHz erhältlich sein.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony: PC mit DVD-RW-Laufwerk für 2299 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *