Windows XP Tipps und Tricks Super-Guide

Windows XP belegt nach einer Default-Installation rund 1,5 GByte Festplattenspeicher. Wem das zu viel ist, der kann mit den folgenden Schritten einige hundert MByte gewinnen.

Ruhezustand deaktivieren:
Die Ruhezustand-Funktion von XP legt die Datei hiberfil.sys im Root der Systempartition an, die je nach Systemeinstellung eine Größe von einigen hundert MByte besitzen kann. Wer die Ruhezustand-Funktion nicht benötigt, kann sie mit folgendem Menübefehl deaktivieren und so diesen Festplattenspeicher zurückgewinnen:

Start -> Systemsteuerung -> Energieoptionen -> Ruhezustand -> Häkchen entfernen bei „Ruhezustand aktivieren“

Systemwiederherstellung deaktivieren:
Die XP-Systemwiederherstellung raubt im Lauf der Zeit eine beträchtliche Menge an Festplattenspeicher. Wer auch ohne diese Funktion auskommt, kann sie mit folgendem Menübefehl deaktivieren:

Start -> Systemsteuerung -> System -> Systemwiederherstellung -> Systemwiederherstellung

auf allen Laufwerken deaktivieren (Häkchen setzen). Diese Einstellung sollte nur von versierten Anwendern übernommen werden.

Utility zur Datenträgerbereinigung:
Zu guter Letzt können Sie mit dem Windows-eigenen Datenträgerbereinigungs-Utility überflüssige Dateien löschen. Wählen Sie das zu reinigende Laufwerk aus und aktivieren Sie die gewünschten Optionen. Das Tool finden Sie unter

Start -> Programme -> Zubehör -> Systemprogramme -> Datenträgerbereinigung

Inhalt

Themenseiten: IT-Business, Technologien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Windows XP Tipps und Tricks Super-Guide

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *