Viag: Trotz Entlassungen „hervorragendes Quartal“

Münchner Telko blickt auf "großen Erfolg" beim Weihnachtsgeschäft zurück

Verkehrte Welt bei Viag Interkom: Während aus der Konzernzentrale mmO2 verlautet, dass in Deutschland rund 500 Mitarbeiter entlassen werden müssen, blickt die Münchner Tochter auf ein „hervorragendes drittes Quartal“ zurück.

„In den Monaten Oktober bis Dezember 2001 konnte das Telekommunikationsunternehmen die Zahl der Mobilfunkkunden von 3,39 um 262.000 auf 3,65 Millionen erhöhen“, so Viag Interkom. Vor allem das Weihnachtsgeschäft sei „ein großer Erfolg“ gewesen. Allein im Dezember 2001 habe man rund 184.000 Kunden hinzugewonnen. Damit habe Viag Interkom im letzten Quartal des Jahres 2001 über 30 Prozent des Netto-Kundenzuwachses in Deutschland für sich verbucht.

Das scheint der britischen Mutter dennoch zu wenig: Wie berichtet, streicht mmO2 knapp 15 Prozent aller Stellen. Die Kürzungen sollen im Geschäftsjahr 2002/2003 erfolgen, am Ende sollen bei Viag-Interkom 3400 Arbeitsplätze übrig bleiben.
ZDNet bietet in Zusammenarbeit mit Stepstone eine IT-Jobbörse an.

Kontakt: Viag Interkom, Tel.: 0800/1090000

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viag: Trotz Entlassungen „hervorragendes Quartal“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *