Viag Interkom streicht 500 Stellen

15 Prozent aller Jobs in Deutschland fallen weg / In Großbritannien 1400 Arbeitsplätze gestrichen / Einsparung von 112 Millionen Euro pro Jahr

500 Mitarbeiter des Mobilfunkanbieters Viag Interkom in Deutschland werden ihren Job verlieren. Damit streicht der britische Mutterkonzern mmO2 knapp 15 Prozent aller Stellen, teilte die Konzernzentrale heute in London mit.

Die Kürzungen sollen im Geschäftsjahr 2002/2003 erfolgen, am Ende sollen bei Viag-Interkom 3400 Stellen übrig bleiben. Zudem plant mmO2 in Großbritannien bei BT Cellnet 1400 Arbeitsplätze zu streichen. Übrigbleiben werden nach dem Sparprogramm nur noch 6100 Mitarbeiter. Mit dem Sparkurs will der Mobilfunkanbieter jährlich 70 Millionen Pfund (112 Millionen Euro) sparen.

ZDNet bietet in Zusammenarbeit mit Stepstone eine IT-Jobbörse an.

Kontakt: Viag Interkom, Tel.: 0800/1090000

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viag Interkom streicht 500 Stellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *