Loewe demonstriert „Home Automation“

Anwender soll durch ein Funk- oder kabelgebundenes Netzwerk im Haus Fenster, Heizung, Jalousie und Alarmanlage über Fernseher steuern können

Loewe hat angekündigt zur CeBIT in Hannover (13. bis 20.März) auf dem Stand B24 in Halle 27 der Öffentlichkeit die technischen Möglichkeiten eines vernetzten Hauses vorzustellen.

Grundlage für die „Wireless Home Automation“ ist das von Gira vertriebene Funkbus-System, welches sich in die TV-Geräte von Loewe integrieren lassen. Per Funk werden laut dem Hersteller im Haus Steuersignale transportiert. Diese wiederum sollen bei den elektronischen Geräten eine Aktion auslösen.

Ziel ist es mit nur einem Knopfdruck auf die Fernbedienung sich zum Beispiel Jalousien öffnen und schließen oder das Licht ein- und ausschalten zu lassen. Damit verbunden sei mehr Komfort für den Fernsehzuschauer. Gesteuert werden diese Funktionen über die normale Loewe Fernbedienung aller 100-Hertz-Geräte. Die Aktion wird auf dem Display des Fernsehgerätes angezeigt.

Die Installation der neuen Features in das TV-Gerät soll einfach sein. Als Starter Set in die Hausvernetzung bietet das Kronacher Hightech-Unternehmen ein Funk-Sendemodul und zwei Steckdosenaufsätze an. Das Modul soll der Anwender nur an die Scart-Buchse der Rückwand des TV-Gerätes anschliessen.

Noch leistungsstärker sei eine kabelgebundene Variante der Hausvernetzung. Voraussetzung dafür: Das TV-Gerät muss in das European Installation Bus (EIB) eingebunden sein. Das Gehirn des Systems ist ein Home-Server, der beispielsweise im Keller des Hauses steht. Die neuen Multimedia-Fernseher von Loewe sind optional mit einem Online-Modul ausgestattet, das auf den Server zugreifen kann. Der Kunde hat dadurch die Möglichkeit, sämtliche im EIB-Netz eingebundenen Funktionen auf dem TV-Gerät zu steuern und zu visualisieren. Ob zum Beispiel das Dachfenster und die Jalousie geschlossen, die Heizung läuft oder die Alarmanlage eingeschaltet ist.

Kontakt:
Loewe, Tel.: 09261/990 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Loewe demonstriert „Home Automation“

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Februar 2002 um 13:53 von wr

    Das hör‘ ich seit 10 Jahren
    Ich kann’s bald nimmer hören. Seit Uhrzeiten wird Homeautomation propagiert, aber die Hersteller haben dabei wohl immer nur die Villa in Grünwald oder an der Alster in Visier.

    Solange sich die Preis- und Vertriebspolitik für derartige Produkte nicht ändert (siehe EIB/Instabus), wird sich das auf breiter Front im Privatbereich kaum durchsetzen.

    Die Sicherheitsargumente (Laien an 230V-Installationen usw.) sind sicher berechtigt, wirken aber lächerlich, solange klassisches Elektromaterial in jedem Baumarkt erhältlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *