DVD-Rekorder für unter 1500 Euro angekündigt

Philips stellt DVDR 985 und DVDR 980 vor / Geräte verfügen über Video-, S-Video- und RGB-Eingänge

Philips hat für die CeBIT 2002 in Hannover (13. bis 20. März, Halle 21, Stand B06) zwei neue DVD-Rekorder mit den Modellen DVDR 985 und DVDR 980 angekündigt. Der DVDR 985 wird im März zu einem Preis von rund 1400 Euro auf den Markt kommen, der DVDR 980 für etwa 1300 Euro.

Mit den Produkten soll das Aufnehmen eigener DVDs für eine breitere Konsumentengruppe erschwinglich werden, so der Konzern. Beim DVDR 985 kann ein Camcorder-Video über eine iLink-Schnittstelle (IEEE1394) in digitaler Bild- und Tonqualität auf DVD übertragen werden. Die auf dem Band gespeicherten Informationen über die Aufnahme (Datum und Zeit) werden dabei laut Philips gleich mit übernommen.

Der DVDR 980 verzichtet auf den iLink-Eingang, gestattet aber

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu DVD-Rekorder für unter 1500 Euro angekündigt

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. Oktober 2002 um 18:52 von test

    test
    test

  • Am 8. Oktober 2002 um 18:53 von test

    test
    test1

  • Am 8. Oktober 2002 um 18:55 von test

    test
    test2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *