Epcos hofft auf Besserung

Gewinn bricht um 95 Prozent ein / Keine Dividende

Der unter der Technologiekrise leidende Epcos-Konzern (Börse Frankfurt: EPC) hofft ab dem Frühjahr wieder mit einer Belebung des Geschäfts. Wie das Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte, sank der Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres (Oktober bis Dezember) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45 Prozent auf 318 Millionen Euro (621 Millionen Mark).

Der Gewinn nach Steuern brach um über 95 Prozent auf vier Millionen Euro ein. Epcos hatte bereits erklärt, wegen der schlechten Lage für das vergangene Geschäftsjahr keine Dividende zu zahlen. Für die kommenden Monate erwartet das Unternehmen weiter eine Durststrecke.

Erst in der zweiten Hälfte des Jahres geht die Firma „von einer generellen Erholung der Märkte“ aus. Allerdings hoffe das Unternehmen bereits im dritten Quartal (April bis Juni) wieder auf Umsatzzuwächse.

Kontakt:
Epcos, Tel.: 089/63626251 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Epcos hofft auf Besserung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *