AOL: Mehr Gewinn vor Steuern

Nettoverlust von 4,9 Milliarden Dollar / Einbruch bei Werbeeinnahmen

AOL (Börse Frankfurt: AOL) hat bei der Präsentation seiner Quartalszahlen am heutigen Nachmittag für wenig Überraschung gesorgt. Der weltgrößte Online-Dienst steigerte den Umsatz von 10,2 auf 10,6 Milliarden Dollar. Der Gewinn (EBITDA) kletterte um 14 Prozent auf 2,8 Milliarden Dollar. Allerdings ist das Nachsteuerergebnis mit minus 4,9 Milliarden Dollar noch schlechter ausgefallen als im letzten Jahr: Damals waren es nur 4,5 Milliarden Dollar Verlust.

Im gesamten Geschäftsjahr hat AOL damit einen Umsatz von 38,2 Milliarden Dollar verbucht

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL: Mehr Gewinn vor Steuern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *