Kingston kündigt 333 MHz DDR-Speichermodule an

PC2700 DDR-Chips werden an PC-Hersteller ausgeliefert / Massenproduktion soll im ersten Halbjahr 2002 anlaufen

Kingston Technology beginnt nach eignen Angaben mit der Lieferung von ersten 333 MHz DDR-Modulen an System-Integratoren. Die Chips seien damit die „zurzeit schnellsten Speichermodulen“ auf dem Mainstream-Markt.

Unter der Bezeichnung Kingston Value RAM PC2700 sind laut dem Hersteller bereits limitierte Mengen von 128 und 256 MByte DIMMs verfügbar. Diese entsprechen den aktuellen JEDEC Spezifikationen für 333 MHz schnelle DDR-Speichermodule.

Die Massenproduktion wird für das erste Halbjahr 2002 erwartet. Glaubt man den Prognosen des Herstellers, so soll in diesem Jahr die DDR Memory-Technologie einen starken Einfluss auf alle Plattformen bekommt und in Desktop-PCs, Workstations, Notebooks, Server und andere Kommunikationsplattformen integriert werden.

Kontakt: Kingston, Tel.: 00800 / 80 12 80 12

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kingston kündigt 333 MHz DDR-Speichermodule an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *