Comdirect überholt Consors

Quickborner Direktbank ist "Onlinebroker des Jahres"

Comdirect (Börse Frankfurt: COM) ist zum Discountbroker des Jahres gewählt worden. Die Konkurrenten Consors (Börse Frankfurt: CSO) und Entrium wurden auf die Plätze verwiesen. Im Vorjahr hatte noch Consors die Brokerwahl gewinnen können.

Comdirect setzte sich mit 28,4 Prozent der abgegebenen Stimmen an die Spitze. Consors landete mit 26,0 Prozent auf dem zweiten Platz, Entrium erhielt noch 16 Prozent. Der undankbare vierte Platz fiel Easytrade zu, die aber immerhin 12,7 Prozent der User hinter sich wußte.

Überraschend sind die schwachen Anteile der übrigen Konkurrenten: So bringen es S-Broker und DAB nur auf fünf und 4,1 Prozent, die übrigen Konkurrenten wie Advance-Bank, Citibank und Maxblue erhalten gerade einmal einen Prozent. Im letzten Jahr war das Feld noch viel weiter gefächert: So erhielten fünf Broker jeweils zwischen fünf und neun Prozent. Wie viele User für die Wahl befragt wurden, gaben die Betreiber jedoch nicht an.

Zu einem anderen Ergebnis kamm vor kurzem die Universität Regensburg: Die Hypovereinsbank und die Direktanlagebank haben nach einem Website-Ranking von Bankinformatikern die besten Auftritte im Internet. Vorjahressieger Comdirect wurde dagegen auf den dritten Platz verwiesen. Bereits zum vierten Mal wurden 1.000 virtuelle Bankschalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz einem Härtetest unterzogen

„Die Qualität der Bank-Auftritte nimmt deutlich zu“, ist das Fazit der Projektleiter Andrea Fuchs und Philip Tauschek vom Institut für Bankinformatik und Bankstrategie an der Universität Regensburg. Das Informationsangebot im Bereich „Geldanlage“ sei „entscheidend verbessert“ worden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Comdirect überholt Consors

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *