Viewsonic mit Tablet-PC auf der CeBIT

Flacher Rechner mit 800-MHz-CPU / Tablet-PC kommt mit zehn GByte Festplatte

Viewsonic hat für die CeBIT mit dem Viewpad 100 und dem Viewpad 1000 zwei PDA- und Tablett-PCs angekündigt. Die 1,1 und zwei Kilogramm schweren Displayneuheiten sind mit einem Zehn und 10,4-Zoll-Touchscreen bestückt. Während das Viewpad 100 mit einem 206 MHz Strongarm-Prozessor von Intel (Börse Frankfurt: INL) ausstattet, kommt beim Viewpad 1000 ein Celeron-Prozessor zum Einsatz, der mit 800 MHz getaktet ist.

Das Leistungspotenzial des Tablett-PCs mit Windows 2000 Professional soll durch eine zehn Gigabyte-Festplatte, eine integrierte Digitalkamera sowie ein 56k-Modem abgerundet werden. Das ViewPad 1000 kann nach Angaben des Herstellers nicht nur in drahtgebundenen Netzwerken sondern auch in Wireless-LANs eingesetzt werden. Preise stehen für die beiden Modelle noch nicht fest.

Das Unternehmen präsentiert außerdem eine erweiterte LCD-Palette mit elf 15- bis 20-Zoll-Flachbildschirmen. Die größtenteils mit integrierten Lautsprechern ausgestatteten Messeneuheiten sollen sich durch große Blickwinkel (bis 170 Grad), verbesserte Kontrastverhältnisse (bis 500:1) sowie hohe Helligkeitswerte auszeichnen

Kontakt:
Viewsonic, Tel.: 02154/9188-0 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Viewsonic mit Tablet-PC auf der CeBIT

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *