VIA stellt neue Notebook-GPU vor

Prosavage DDR PN266T soll Via C3 sowie den neuen Tualatin-Kern der Intel Mobile CPUs unterstützen

Via Technologies hat mit dem Prosavage DDR PN266T eine neue integrierte Chipsatzlösung für Intels aktuelle Notebook-Prozessoren vorgestellt. Die All in One-GPU soll dem Hersteller zufolge schnelle und preiswerte Notebooks ermöglichen. Kern des Grafikchips ist eine S3 Prosavage 8.

Der Halbleiter soll über eine Videobandbreite von AGP-8X sowie DVD Motion-Compensation verfügen und neben dem eignen C3-Prozessor auch Intels (Börse Frankfurt: INL) Tualatin-Kern der neueren Mobile CPU-Generation Pentium III M sowie Celeron.

Den Angaben zufolge arbeitet der PN266T sowohl mit dem herkömmlichen PC100- und PC133-Speicher als auch mit den DDR-Modulen PC1600 und PC2100 zusammen. So soll der schnellere Speicherzugriff den Geschwindigkeitsverlust des internen Grafikchips etwas mindern. Weitere Features des Chips sind laut Via die Ansteuerung von zwei Ultra-ATA/100-Kanälen, sechs USB-Schnittstellen, AC97-Sound sowie 10/100 MBit-LAN.

Intel und Via liefern sich derzeit einen harten Patentrechtsstreit um den VIA P4X266-Chipsatz. ZDNet hat sämtliche Produkttest und Nachrichten zu dem Thema Intel-VIA-Konflikt in einem Spezial zusammengestellt.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/991430 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu VIA stellt neue Notebook-GPU vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *