Creative vom eigenen Gewinn überrascht

Unternehmen meldet für das zweite Geschäftsquartal einen Überschuss von 26,3 Millionen Dollar / Vor allem Europa sei Grund für positive Entwicklung

Creative (Börse Frankfurt: CTL) hat heute die Zahlen des zweiten Geschäftsquartals vorgelegt. Demnach hat der Soundkarten-Spezialist einen Gewinn von 26,3 Millionen Dollar oder 36 US-Cent pro Aktie gemacht.

Dem Hersteller zufolge habe es zwar 41 Prozent Einbussen auf 250,9 Millionen Dollar bei den Verkäufen gegeben, doch seien diese viel geringer ausgefallen als ursprünglich erwartet. So prognostizierte Creative eigentlich Umsätze von 225 bis 240 Millionen Dollar.

Das positive Fazit führt der Soundkarten-Hersteller vor allem auf ein sehr gutes Weihnachtsgeschäft zurück. So seien die Verkäufe in Europa viel besser gelaufen, als vorhergesagt. Nur in dieser Wirtschaftsregion hätte Creative 44 Prozent der gesamten Umsätze gemacht. Nach eigenen Angaben rechnet der Hersteller für das dritte Quartal nun mit Umsätzen von 180 bis 195 Millionen Dollar.

Kontakt:
Creative Labs, Tel.: 089/9928710 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Creative vom eigenen Gewinn überrascht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *