Jamba bietet „Strip-Poker“ fürs Handy

Gebührenpflichtiger Service gestartet / Angeblich auch für Handys mit Schwarzweiß-Displays geeignet

Das Handyportal Jamba bietet ab sofort „Strip Poker fürs Handy“ an. Bei diesem Game spielen Pokerfans gegen eine virtuelle Schönheit, die sich jedes Mal etwas weiter entblättert, wenn sie eine Runde gewinnen. Auch bei Handys mit Schwarz-Weiß-Displays sollen die Spieler „auf ihre Kosten“ kommen, betont Jamba. Die Bezahlung des kleinpixligen Vergnügens geht entweder über eine Debitel-Rechnung oder das Jamba-Konto vonstatten.

Jamba-Strip

Strip-Poker auf dem Handy (Foto: ZDNet)

Das Spiel soll über das WAP-Portal von Jamba erreichbar sein. Das Handyportal hat erst im Dezember Java-Spiele für Mobiltelefone in der Download-Abteilung angeboten. Nach eigenen Angaben sollen die Anwendungen interaktiver und schneller als statische WAP-Seiten sein. Die Spiele sind anfangs in Schwarz-Weiß auf dem Handy-LCD zu sehen. In rund drei Monaten sollen dann die ersten Farbversionen auf den Markt kommen. Der Preis pro Spiel liegt zwischen 1,49 und 2,99 Euro.

Die Programme nutzen jedoch nur Besitzern von javafähigen Geräten. Für die Buntvarianten braucht man ein Farbhandy wie beispielsweise das 7650 von Nokia, das jedoch erst Mitte kommenden Jahres auf den Markt kommt.

Im Portfolio ist das Jump und Run-Spiel „Jumping Jack“, das Autorennen „Car Racing“, das Arcade-Game „Space Fighter“ und das Logik-Game „Coherence“.

Kontakt:
Jamba, Tel.: 030/69538120 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jamba bietet „Strip-Poker“ fürs Handy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *