Amazon meldet ersten Gewinn

Reingewinn beträgt fünf Millionen Dollar / Online-Händler überrascht selbst positive Prognosen der Analysten

Der Online-Händler Amazon (Börse Frankfurt: AMZ) hat gerade seine Zahlen für das vierte Quartal vorgelegt und damit die positive Einschätzung der Analysten übertroffen. Der in Seattle ansässige Konzern meldete das erste Mal in seiner Unternehmensgeschichte einen Gewinn. Demnach erzielte Amazon einen Reingewinn von fünf Millionen Dollar, das entspricht einem US-Cent pro Aktie. Nach Angaben des Unternehmens wurde der Nettogewinn nach US-Bilanzregeln (US-GAAP) errechnet und enthält auch Abschreibungen für Akquisitionen und Beteiligungen sowie Zinszahlungen.

Nach eigenen Angaben erzielte Amazon im vierten Geschäftsquartal einen Umsatz von 1,12 Milliarden Dollar. Vor einem Jahr erreichte der Online-Händler Einnahmen von 972 Millionen Dollar.

Die meisten Analysten waren jedoch lediglich von einem Pro-Forma-Gewinn des Unternehmens ausgegangen, wobei eine Menge buchhalterischer Ausgaben und Forderungen ausgeschlossen sind. Laut dem Unternehmensbericht lag das Pro-Forma-Profit jedoch bei 35 Millionen Dollar oder neun US-Cent pro Anteilsschein.

Kurz zuvor hatten Marktbeobachter eine positive Prognose abgegeben. Sie führten ihre optimistische Vorhersage auf die starken Verkaufszahlen im Weihnachtsgeschäft zurück und verglichen den Online-Händler dabei mit dem Wettbewerber Ebay (Börse Frankfurt: EBY).

Kontakt:
Amazon.de, Tel.: 01805/354990 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon meldet ersten Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *