Kostenloser Internet-Browser für Palm OS

Dem Anwender soll laut Webtogo ein HTML-Browser, E-Mail-Tool sowie SMS-Service zur Verfügung stehen / Keine Extragebühren fällig

Der Münchner Anbieter von mobilem Internet Webtogo hat seine Internet-Lösung für das Betriebssystem Palm OS in Betrieb genommen. Demnach soll dem Anwender nach der Installation und Registrierung der kostenlosen Software ein HTML-Browser, ein E-Mail-Tool sowie eine Funktion zur Verwaltung von SMS-Nachrichten zur Verfügung stehen. Der Kunde soll dabei nur die Einwahlgebühr über die Telefonrechnung bezahlen.

Der User muss nach dem Download das Programm erst auf seinen PC installieren, anschließend sein Palm OS-Gerät synchronisieren und kann dann über die Irda-Schnittstelle seines Palm und Handys mobil im Web browsen. Der Anbieter verspricht, dass der Anwender innerhalb von zwei Minuten das Web nutzen kann.

Beim Browsen mit dem Handheld werden die angesurfen Sites zuerst auf dem Server der Münchner Firma für den Westentaschen-PC angepasst. So sollen sämtliche Web-Seiten in Echtzeit für das kleinere LCD und die geringeren Übertragungsraten optimiert werden.

Kontakt:
info@webtogo.de

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Kostenloser Internet-Browser für Palm OS

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. Mai 2008 um 14:24 von Caro

    Browser für Palm
    der ist nicht (mehr) kostenlos, vielmehr kostet er 34,- €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *