Symantec steigert Einnahmen

Unternehmen erreicht durch Aufkauf von Axent nur Break Even

Symantec (Börse Frankfurt: SYM) hat im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2002, das am 28. Dezember endete, den Umsatz von 241,8 auf 290,2 Millionen Dollar gesteigert. Der Gewinn pro Aktie vor einmaligen Aufwendungen und Abschreibung akquisitionsbedingter Aufwendungen stieg von 52 auf 78 Cent.

Allerdings sind in den Zahlen die Ergebnisse des übernommenen Unternehmens Axent Technologies enthalten. Nach einmaligen Aufwendungen und Goodwill-Amortisation erreicht die Firma lediglich den Break Even

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Symantec steigert Einnahmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *