Gates setzt auf Sicherheit

Mail an alle Microsoft-Mitarbeiter: "Trustworthy Computing" hat oberste Priorität

Microsofts (Börse Frankfurt: MSF) Chairman und Cheftechnologe Bill Gates hat in einer E-Mail Sicherheit zur ersten Angestellten-Pflicht erhoben. „Wenn wir vor der Wahl stehen, entweder ein Sicherheitsloch zu stopfen oder neue Features zu entwickeln, muss unsere Entscheidung immer zu Gunsten der Sicherheit ausfallen“, heisst es in der Mail. Gates betitelte die neue Initiative des Konzerns mit „Trustworthy Computing“ („Vertrauensvolle Computernutzung“).

Der Konzernmitbegründer bezeichnete zudem den Schutz der Privatsphäre als zweite große Aufgabe, der man sich umgehend stellen müsse. „Die Anwender müssen die Kontrolle über den Umgang mit ihren Daten behalten“, so Gates besagter Mail. Für die Anwender muss es ein leichtes sein, den Verwendungszweck ihrer Angaben zu spezifizieren, bis hinunter zur E-Mail, mit der sie diese schicken.“

Offenkundig reagiert Gates auf die Sicherheitsbedenken, die in Folge einer Häufung von Sicherheitslöchern in Microsoft-Produkten

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gates setzt auf Sicherheit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *