Kaspersky Labs präsentiert Antivirus 4.0

Komplett neue Generation eines Antivirus-Kernels / Virussignatur und die Installationsroutine des Programms können aktualisiert werden

Kaspersky Labs hat mit Antivirus 4.0 die neueste Version seines Programms vorgestellt. Im Gegensatz zum Vorgänger soll die vierte Fassung (auch bekannt unter dem Codenamen „Prag“) auf einer komplett neuen Kernel-Generation beruhen.

Die Vorgängerversion 3.0 sei vor rund fünf Jahren entwickelt worden und noch immer bei vielen Unternehmen erfolgreich im Einsatz, so Kaspersky Labs CEO, Natalya Kaspersky. Die modulare Struktur des Programms erlaube es, jederzeit die Virussignatur und die Installationsroutine des Programms zu aktualisieren. Damit will das Unternehmen zukünftig schneller und effektiver auf neue Viren reagieren können. So will sich Kaspersky vorbehalten, in bestimmten Fällen die Antiviren-Module des Programms upzudaten oder neue hinzuzufügen.

Der Antivirus-Monitor wurde laut Kaspersky verbessert und verfügt nun über eine neuartige Meldungs- und Entfernungstechnologie. Die neue Version des Programms (Personal Pro, Personal, Lite) soll schneller arbeiten und mit dem Betriebssystem Windows XP kompatibel sein. Registrierte Anwender können sich die englischsprachige Fassung der Software von der Kaspersky Antivirus-Site herunterladen.

Kontakt:
Kaspersky, Tel.: 007095/7978700 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kaspersky Labs präsentiert Antivirus 4.0

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *