100 MByte E-Mail-Platz für 5,95 Euro

Freenet und Web.de vergrößern kostenpflichtige E-Mail-Dienste / 10.000 Kunden bei Karlsruher Unternehmen bisher auf Angebote eingegangen

Freenet.de (Börse Frankfurt: FRN) und Web.de (Börse Frankfurt: WE2) weiten ihr kostenpflichtiges E-Mail-Portfolio aus. Der Hamburger Internet-Provider Freenet bietet nun neben kostenlosen E-Mail-Accounts das kostenpflichtige Paket „E-Mail-Office Premium“ an. Der Kunde soll 100 MByte Speicherplatz für E-Mail, Sprachnachrichten und Fax bereit gestellt bekommen. Dafür wird eine monatliche Gebühr von 5,95 Euro fällig. Zudem erhält der Kunde eine virtuelle Festplatte mit 700 MByte, monatlich 50 SMS und die gleich Zahl an Faxen innerhalb Deutschlands sowie 15 Accounts für POP3.

Web.de bietet seit November 2001 einen kostenpflichtigen Zusatzdienst an. Für fünf Euro im Monat erhält der Anwender eine Wunschrufnummer mit der Web.de-Vorwahlnummer 01212, Fax-Anschluss, Platz für 1000 E-Mails (entspricht 100 MByte Speicherplatz) sowie Web.de-Aktien im Wert von 25 Euro. Bisher sind 10.000 Kunden der 8,3 Millionen Nutzer umgestiegen.

Doch auch Web.de will sein Angebot an kostenpflichtigen Diensten ausweiten. So soll das Mail-Volumen und die Größe von Datei-Anhängen für den Kunden vergrößert werden. Zudem ist ein Spam-Filter bis Ende März in Planung.

Kontakt:
Web.de, Tel.: 0721/943290 (günstigsten Tarif anzeigen)
Freenet, Tel.: 01805/019290 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 100 MByte E-Mail-Platz für 5,95 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *