XML-basierte Web-Dienste für Office XP

Microsofts neue Tools sollen die Office-Suite .Net-fähig machen

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat mit „Office XP Web Services“ und „Smart Tag Enterprise Resource“ zwei neue Entwickler-Toolkits freigegeben, die es Programmierern ermöglichen soll, XML-basierte Web-Dienste in die Bürosoftwareumgebung Office XP zu integrieren. Der Konzern verfolgt damit konsequent seine .Net-Strategie.

Die Vorstellung Microsofts: User sollen auf simpel Zugriff auf die entsprechen Web-Informationen aus einer gewohnten Umgebung haben. Beide englischsprachigen Toolkits sollen sich die Entwickler ab sofort kostenlos von der Site laden können.

Das Office-Toolkit soll dem Entwickler raschen Zugriff auf XML Web-Services über UDDI (Universal Description, Discovery and Integration) bieten. Der Programmierer soll mit einem Klick Dienste in Office XP-Lösungen integrieren können, so Microsoft.

Das Smart Tag-Toolkit stellt eine Roadmap bereit, die darstellen soll, wie sich Unternehemenslösungen mit Smart Tags planen, verändern und implementieren lassen. Dazu gibt es Beispiele mit Source Codes und Whitepapers.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu XML-basierte Web-Dienste für Office XP

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *