Minister Fischer bittet zum Chat

Die Demokratisierung der Europäischen Union soll im Internet diskutiert werden

Das Auswärtige Amt veranstaltet am 17. Januar 2001 um 11.00 Uhr einen Chat zum Thema: „Die Demokratisierung der Europäischen Union“.

Basis der Diskussion soll der auf dem Europäischen Rat von Laeken am 14. und 15. Dezember 2001 beschlossene Konvent zur Zukunft Europas. Dieser wird Anfang März 2002 zusammentreten und sich mit den wichtigen Themen der Stärkung der demokratischen Legitimation, der Transparenz und Effizienz der Europäischen Union beschäftigen. Die Meinungen der Bürger der EU sollen in die Arbeit des Konvents einfließen.

Experten aus der Europaabteilung des Auswärtigen Amts werden die Fragen der Chatteilnehmer beantworten. Die Ergebnisse des Chats sollen nachträglich veröffentlicht werden.

Das Außenministerium stellt sich unter anderem folgende Fragen:

  • Wie kann die Verteilung der Zuständigkeiten zwischen der Union und den Mitgliedstaaten transparenter gestaltet werden?
  • Wie lässt sich die Autorität und Effizienz der Kommission stärken?
  • Sollte der Präsident der Brüsseler Behörde künftig direkt vom Parlament gewählt werden?
  • Soll der Ministerrat öffentlich tagen?
  • Wie lässt sich das für viele Bürger undurchschaubare Verhältnis zwischen Kommission, Ministerrat und Europaparlament transparenter gestalten?
  • Soll die Grundrechtecharta in einen Basisvertrag aufgenommen werden?

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Minister Fischer bittet zum Chat

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. November 2002 um 10:32 von Neil

    Thema:
    This is a test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *