Studie: Zehn Millionen neue Web-Nutzer in 2001

50-Prozent-Marke wird 2002 überschritten / Online-Shopping gefragter im vergangenen Jahr

Während die Wirtschaft der New Economy strauchelt, ist das Web selbst so beliebt wie noch nie. 27,8 Millionen Deutsche (ab 14 Jahre) sind laut einer Forsa-Studie, die das Unternehmen im Auftrag des Online-Vermarkters Sevenone Interactive erhoben hat, inzwischen im Netz.

Glaubt man dem Ergebnis, so surfen bereits 43,6 Prozent der Bundesbürger. Forsa zufolge sind allein im vergangenen Jahr zehn Millionen neue Nutzer hinzugekommen. Im Jahresvergleich habe das Web somit das bisher erfolgreichste Jahr hinter sich. Zum Vergleich: Im Jahr 2000 gewann das Medium 8,3 Millionen neue User.

Glaubt man den Prognosen, so wird noch in diesem Jahr die 50-Prozent-Marke der surfenden Bevölkerung überschritten sein. Demnach wollen sich weitere 3,2 Millionen Personen noch in der ersten Jahreshälfte ins Internet einwählen. Der Untersuchung zufolge sind 23,6 Millionen Internet-Nutzer mindestens einmal in der Woche im Netz, 18 Prozent sogar täglich.

Auch E-Commerce machte 2001 demnach weitere Forschritte. So hätten sich knapp 13 Millionen deutsche User über das Internet etwas gekauft, bestellt oder gebucht.

Der gesamte Bericht mit allen Ergebnissen kann gegen eine Schutzgebühr von 75 Euro via Fax (089/9500-4135) oder per E-Mail (info@SevenOneInteractive) bestellt werden. Eine kostenlose Kurzfassung steht auf der Site von Sevenone Interactive zur Verfügung.

Kontakt:
Sevenone, Tel.: 089/95004600 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Studie: Zehn Millionen neue Web-Nutzer in 2001

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *